Industrie 4.0 Digitalisierung

Engineering 4.0, Digitalisierung, HoloLens auf der Hannovermesse 2017

Die it|RSC ist Aussteller auf der diesjährigen Hannover Messe. Engineering 4.0, Digitalisierung, Predictive Maintenance, HoloLens und viele andere Themen präsentieren wir vom 24.-28. April 2017. Das Internet der Dinge (IOT) und die Digitalisierung im Rahmen von Industrie 4.0 beschäftigen uns alle. Wir von der it|RSC liefern Lösungen für Ingenieure, um Prozesse mit Big Data effizienter zu machen.

Die Hannovermesse 2017 mit 6.500 Ausstellern

Auf der Hannovermesse finden sich alle Themen der industriellen Wertschöpfungskette vollständig an einem Ort. Von der Einzelkomponente bis hin zur intelligenten Fabrik sowie Trends wie Energieeffizienz, Leichtbau und Additive Manufacturing. Die it|RSC ist mit dabei und stellt sich umfassend in Halle 5, Stand K01 vor.

Industrie 4.0 Digitalisierung

Sie finden uns auf der Bitkom Innovation Area Industrie 4.0 in Halle 6. Bitkom ist der Digitalverband Deutschlands. 1999 als Zusammenschluss einzelner Branchenverbände in Berlin gegründet, vertreten wir mehr als 2.400 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, unter ihnen 1.000 Mittelständler, 300 Start-ups und nahezu alle Global Player.

Sie bieten Software, IT-Services, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellen Hardware oder Consumer Electronics her, sind im Bereich der digitalen Medien oder der Netzwirtschaft tätig oder in anderer Weise Teil der digitalen Wirtschaft.

 

Hannovermesse, Halle 6, Stand K01

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit uns und treffen Sie uns auf der Hannover Messe 2017.

Wir demonstrieren Ihnen z.B. vCAX. Das ist ein Hochleistungs-Virtualisierungs-System, über das jeder Engineeringprozess in virtueller Form umgesetzt werden kann. vCAX ist in der Lage, Unmengen von Daten in rasanter Zeit zu verarbeiten und nutzbare Ergebnisse zu liefern. vCAX kann alles: CAD, CAE, CAM, CAP oder CAT.

Im Rahmen unserer #holorock-Kampagne werden wir zudem die Microsoft HoloLens präsentieren. Als Spezialist für Digitalisierung setzen wir die HoloLens für die Prozessautomatisierung und -unterstützung ein. Sie ist die visuelle Schnittstelle für bisher kaum denkbare Anwendungen. Mit ihrer Mixed-Reality Technologie bieten wir unseren Kunden ein weites Spektrum an Ideen und Möglichkeiten.

Ein Beispiel: Coaching zur Maschinen- und Anlagenwartung

Zur Wartung von Anlagen ist bisher Spezialwissen vor Ort nötig. Dieses an Spezialisten gebundene Expertenwissen machen wir mit der HoloLens jetzt jedem gewünschten Mitarbeiter interaktiv und international zugänglich.

Während der Wartung wird der Mitarbeiter nicht nur gecoacht, er hat zudem beide Hände frei, um Prozesse nach den Vorgaben auszuführen, die er über die Brille bekommt.

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.